< Zurück zur Übersicht

Kuppelbare 8er Sesselbahn: 8-CLD-B-S-O “Sonnenbahn”, Silvretta Montafon Bergbahnen AG, St. Gallenkirch, Austria

Stabiler Geschäftsverlauf für Doppelmayr Gruppe: Klare Weltmarktführung erneut bestätigt.

01. Dezember 2010 | 14:14 Autor: Doppelmayr Vorarlberg
Die weltweit tätige Doppelmayr Holding AG produzierte und installierte im Geschäftsjahr 2009/2010 (1. April 2009 bis 31. März 2010) mit 2.608 Mitarbeitern rund 120 Seilbahnanlagen und erzielte einen Jahresumsatz von 603 Mio. Euro.

Der Geschäftsverlauf war regional sehr unterschiedlich: In den europäischen Alpen entwickelte sich die Auftragslage im Großen und Ganzen zufriedenstellend, dagegen verlief die Branchenkonjunktur als Folge der globalen Wirtschaftskrise auf anderen Märkten rückläufig. Es gelang aber, Kapazitäten, Kosten und Produktportfolio an diesen Marktverlauf anzupassen. Dadurch konnten sowohl der Umsatz als auch das Betriebsergebnis weitgehend stabil gehalten werden.

Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren und Alleinstellungsmerkmalen im Markt zählen die hohe Produktqualität, die Reaktionsschnelligkeit und Effizienz sowie nicht zuletzt das große Innovations-Potenzial des gesamten Doppelmayr Teams.

Hohes Innovationspotenzial: Beispiele jüngster Innovationen sind eine neue Sesselgeneration mit automatischem Schließbügel und neu entwickeltem Fußraster und richtungsweisende Seilbahnkonzepte für den öffentlichen Personennahverkehr in großen Städten Südamerikas und Nordafrikas.

Umweltschutz wichtiges Anliegen: Seilbahnsysteme sind an sich schon sehr umweltschonende Transportsysteme (CO2, Feinstaub etc.). Dennoch strebt Doppelmayr auch in diesem Bereich nach weiteren Verbesserungen. Mit modernen Materialien, neuartigen Komponenten sowie verbesserten Technologien und Prozessen bei der Herstellung und beim Betrieb der Bahnen wird versucht, Energieverbrauch, Lärmemissionen und Materialverschleiß weiter zu optimieren.

Bevorzugter Arbeitgeber: Erklärtes Ziel von Doppelmayr ist es in jeder Region, in welcher die Gruppe mit einer Niederlassung tätig ist, zu den bevorzugten Arbeitgebern zu gehören. Zu diesem Zweck werden zahlreiche Maßnahmen gesetzt, um die besten Leute als Mitarbeiter zu gewinnen, zu halten und weiterzuentwickeln. Die interne Aus- und Weiterbildung ist auf die Gegebenheiten und Eigenheiten der Gruppe abgestimmt. Die Ausbildungsmodelle sind einheitlich, der Praxisanteil ist hoch.

Doppelmayr ist fest entschlossen, die seit Jahren verfolgte Strategie der kundenorientierten Qualitäts-, Technologie- und Innovationsführerschaft konsequent fortzusetzen und so die klare Nr. 1 Position am Weltmarkt für Seilbahnsysteme zu festigen bzw. weiter auszubauen.

Die Auftragseingänge stiegen gegen Ende des Geschäftsjahres wieder an, doch scheint es verfrüht, aus den ersten Anzeichen eine nachhaltige Erholung abzuleiten. In jedem Fall wird Doppelmayr dank der eingeleiteten Maßnahmen in der Lage sein, auch das Ergebnis 2010/2011 in befriedigendem Umfang positiv zu gestalten.
 
Factbox                           2009/10 (1.4. – 31.3.)     2008/09 (1.4. – 31.3.)
Umsatz:                           603 Mio. EUR                      616 Mio. EUR
Mitarbeiter weltweit           2.608                                 2.660
davon in Österreich              971                                 1.067

Doppelmayr Holding AG Vorstände:
Ing. Michael Doppelmayr
Hanno Ulmer

  • Kuppelbare 8er Gondelbahn: 8-MGD „Jewel Cable Car Ride” Mount Faber Leisure Group PTE Ltd., Singapore
    uploads/pics/Singapore.jpg

Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt
Österreich
+43 5574 604-0
[email protected]doppelmayr.com
www.doppelmayr.com

Details


< Zurück zur Übersicht