< Zurück zur Übersicht

CEOs Philipp Zimmermann & Richard Hirschhuber (Foto: greenstorm.eu)

Leere Hotelbetten gegen E-Bikes weltweit erfolgreich

21. März 2018 | 08:51 Autor: greenstorm Startseite, Tirol

Söll (A) Das Tiroler Unternehmen Greenstorm wächst kontinuierlich und hat mittlerweile Standorte in Söll, München, Luzern, Palma und Bozen. Aus der Idee, Hotels im Tausch gegen leere Hotelzimmer E-Mobilität und Ladestationen zur Verfügung zu stellen, wurde eine innovative E-Mobilitäts-Initiative für unterschiedlichste Wirtschaftszweige.

Diese rasante Entwicklung wurde jetzt vom Wirtschaftsmagazin Inc. mit dem Platz 1.170 auf der Liste "Europas 5.000 am schnellsten wachsende private Unternehmen" aufgenommen. Greenstorm Mobility liegt damit an 5. Stelle der insgesamt 26 österreichischen Unternehmen, die es in die Liste schafften - ein lohnendes Ergebnis für die Geschäftsführer Philipp Zimmermann und Richard Hirschhuber. Das Tiroler Unternehmen ist damit in bester Gesellschaft: Under Armour, Microsoft, Timberland, Pandora, Patagonia, Oracle, Dyson oder Moo sind einige der bekannten Marken, die ebenfalls auf der Liste zu finden sind.

Neben Tourismusbetrieben, die ihren Gästen dank Greenstorm jährlich die neueste Generation an E-Bikes zur Verfügung stellen können und weder Finanzierung noch Lagerung planen müssen, profitieren Fahrradhändler von den gebrauchten Top-E-Bikes, die diese ebenfalls ohne Zwischenfinanzierung oder Lagerung weiterverkaufen können. Mittlerweile bietet Greenstorm ganze E-Mobilitäts-Konzepte für Unternehmen an, die ihre Mitarbeiter elektrisieren wollen. Und das ist noch längst nicht alles...

    Greenstorm Mobility GmbH

    Stockach 100, 6306 Söll
    Österreich
    +43 5358 43582-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht