< Zurück zur Übersicht

14. Südtiroler Wirtschaftsforum: Herausforderungen an smarte Unternehmen von morgen

14. Südtiroler Wirtschaftsforum: Herausforderungen an smarte Unternehmen von morgen

13. Dezember 2017 | 10:24 Autor: MCI Management Center Innsbruck Startseite, Vorarlberg, Tirol

Innsbruck/Brixen (A/I) Das jährlich stattfindende Südtiroler Wirtschaftsforum hat sich in den vierzehn Jahren seines Bestehens zum zentralen Treffpunkt von Unternehmern/innen, Führungskräften und Entscheidungsträgern/innen südlich der Alpen entwickelt.

400 Teilnehmer/-innen, viele von ihnen begeisterte Stammgäste, nutzen das Südtiroler Wirtschaftsforum als Plattform für Impulse, Dialog und neue Kontakte. Dieses Jahr steht das hochkarätige Programm ganz im Zeichen von Exzellenz & Innovation im Zusammenhang mit smarten Unternehmen von morgen.

Den Auftakt macht Federica Fasoli, seit Anfang 2016 als Personalchefin von Siemens Südeuropa für rund 8.000 Mitarbeiter/-innen in Italien und Griechenland zuständig.

Interessante Einblicke in erfolgreiche Strategien für die Zukunft Europas gibt Herman Van Rompuy. Er zählt zu den profiliertesten Persönlichkeiten auf europäischer Ebene und ist vor allem als Premierminister von Belgien und erster Präsident des Europäischen Rates zu weltweiter Bekanntheit gelangt. Seit 2015 leitet er als Präsident das European Policy Centre (EPC) und rundet damit eine beeindruckende Karriere in der nationalen und europäischen Politik ab.

Andreas König, seit Mai 2015 an der Spitze des globalen Technologieunternehmens TeamViewer beschäftigt sich mit cloud-basierten Technologien und ermöglicht, dass sich Menschen aus der ganzen Welt miteinander verbinden, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln oder Herausforderungen zu meistern. Mittlerweile ist TeamViewer auf mehr als 1,5 Mrd. Geräten installiert mit einem täglichen Zuwachs von 750.000 neuen IDs.

Markus Tomaschitz zeichnet sich seit 2015 als Global Vice President Human Resources des Technologieunternehmens AVL List GmbH für 10.000 Mitarbeiter verantwortlich mit dem Anspruch internationaler Exzellenz, kontinuierlicher Innovation und täglicher Spitzenleistungen.

Der gebürtige Südtiroler und erfolgreiche Jungunternehmer Dominik Schiener, der schon mehrere renommierte Preise gewonnen hat, ist Co-Founder von IOTA (Distributed Ledger Technology), einem Berliner Startup, das eine Blockchain-ähnliche Lösung für die M2M-Bezahlung für Services mit Micropayments im Internet of Things (IoT) entwickelt hat.

Partnerschaftlich organisiert wird das jährliche Südtiroler Wirtschaftsforum vom Unternehmerverband Südtirol, der Südtiroler Wirtschaftszeitung, dem Verlag Business Bestseller, von Südstern, dem Netzwerk der Südtiroler im Ausland und dem MCI Management Center Innsbruck (MCI).

Mehr Information zum Wirtschaftsforum finden Sie in unserem Wirtschaftskalender!

    MCI Management Center Innsbruck Internationale Hochschule GmbH

    Universitätsstr. 15, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 2070-0
    [email protected]mci.edu
    www.mci.edu

    Details


    < Zurück zur Übersicht