< Zurück zur Übersicht

(Foto: Brandmedia / Friedle)

Erfolgreiches Jahr für Einkaufszentrum west in Innsbruck

16. März 2016 | 14:32 Autor: BRANDMEDIA Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Das Einkaufszentrum west in der Höttinger Au in Innsbruck darf erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. 2015 konnte das west deutliche Zuwächse in puncto Kundenfrequenz verzeichnen und legte zudem auch bei Umsatz, Gutscheinverkäufen und Garageneinfahrten zu. Das west hat mittlerweile nahezu Vollvermietung erreicht, neue Konzepte und Shoppartner bereichern den Branchenmix.

Die Zielsetzungen für das Jahr 2015 hat das Einkaufszentrum west erfüllt, der positive Trend des Jahres 2014 hat sich fortgesetzt. 2015 besuchten mehr als 2,4 Millionen Menschen das west, was ein Plus von circa sechs Prozent gegenüber dem Jahr 2014 bedeutet. Durchschnittlich kamen im Vorjahr über 8.000 Besucher täglich – im November und Dezember sogar über 9.000 pro Tag – ins Einkaufszentrum in der Höttinger Au. Beim Umsatz legte das west ebenfalls um knapp sechs Prozent zu. Zudem konnten starke Steigerungen bei den Garageneinfahrten (+12 Prozent) und den Gutscheinverkäufen (+32 Prozent) verzeichnet werden. Insgesamt 220 Mitarbeiter sind mittlerweile im west beschäftigt.

Center Manager und Eigentümervertreter Karl Weingrill sieht in den Zahlen eine weitere Bestätigung des vor zwei Jahren eingeschlagenen Weges: „Wir haben unsere Ziele erreicht: Kundenfrequenz und Umsatz sind sehr erfreulich, das west hat sich noch stärker zu dem Treffpunkt in der Höttinger Au entwickelt. Die allgemeinen Bedingungen für den stationären Handel werden nicht leichter – umso schöner ist dieses Ergebnis und zeigt, dass wir im Aufwind sind. 2016 wollen wir unsere Linie konsequent fortsetzen.“

Neue Shoppartner und -konzepte bereichern Branchenmix

Mit der aktuellen, positiven Entwicklung geht auch der Vermietungsgrad einher: Das west hat nunmehr nahezu Vollvermietung erreicht. So setzte TEDi Ende 2015 im ersten Obergeschoss des Einkaufszentrums erstmals in Tirol ein neues Großflächenkonzept erfolgreich um. Im April öffnet Optiker Pearle seine Pforten. „Nach TEDi ist die Shop-Eröffnung von Pearle der nächste Mosaikstein in der Optimierung unseres Branchenmixes. Wir können mit unserem Komplettangebot sowie als Nahversorger in der Höttinger Au punkten“, konstatiert Weingrill.

Events schaffen Mehrwert für Stadtteil
Zu den laufenden Akzenten, die das Einkaufszentrum zur Attraktivitätssteigerung setzt, gehören auch zahlreiche Veranstaltungen. Im November feierte das west sein fünfjähriges Jubiläum mit fünf Events in einer Woche, darunter der Tag der Vereine in der Höttinger Au oder die erste SchülerInnen-Modenschau Tirols in einem Einkaufszentrum, durchgeführt vom benachbarten BRG in der Au. Erst kürzlich fand im west erstmals ein offizieller Auftakt für den Innsbrucker Semester-Ferienzug statt, die anstehenden Höhepunkte sind ein großes Ostergewinnspiel sowie die Elektro-Auto-Tage Anfang April. Wertvolle Impulse erhält das west durch die Zusammenarbeit mit dem Gymnasium in der Au, welche die Etablierung eines in dieser Form einmaligen Platzes für Bildung und Handel ermöglicht hat. „Mit unseren Veranstaltungen wollen wir einen Mehrwert für den Stadtteil schaffen. Wichtig sind auch unsere Kooperationen mit den Unternehmen Tirol Kliniken, MED-EL und dem Flughafen, die dazu beitragen, dass wir uns immer stärker als Treffpunkt im Stadtteil Höttinger Au verankern“, betont Karl Weingrill.

  • Karl Weingrill (Foto: WKZ west)
    uploads/pics/C134205_west_Karl_Weingrill.jpg

west - Das Einkaufszentrum in der Höttinger Au

Höttinger Au 73, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 (0) 512 90 600-0
[email protected]innsbruckwest.at

Details


< Zurück zur Übersicht