< Zurück zur Übersicht

Personalleiter Dietmar Rosanelli (Mi.) nahm die Urkunde „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ entgegen. Für die Qualität der Lehrlingsausbildung bei ADLER bürgen (v.li.) Manfred Pletzer (Vizepräsident Wirtschaftskammer Tirol), Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Markus Obojes (Kammerrat Arbeiterkammer Tirol). (Foto: Amt der Tiroler Landesregierung)

Lackhersteller Adler ist auch heuer "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb"

28. November 2019 | 08:58 Autor: Adler Startseite, Tirol

Schwaz (A) Die hohe Qualität der Lehrlingsausbildung bei Österreichs führendem Lackhersteller Adler ist weithin bekannt. Viele der Entwicklungs-Profis im Labor, Servicetechniker und Verkaufsberater haben das Lack-Handwerk bei Adler von der Pike auf erlernt, und auch zahlreiche Führungskräfte blicken auf eine Karriere mit Lehre zurück. Einmal mehr wurde die hervorragende Lehrlingsausbildung bei Adler nun auch von offizieller Seite bestätigt: Die Tiroler Landesregierung verlieh dem Familienunternehmen erneut das Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“, das Adler bereits seit 2011 trägt.

Fachkräfte von morgen
Die Lehrlingsausbildung hat bei ADLER jahrzehntelange Tradition: Seit der Unternehmensgründung 1934 wurden hunderte Lehrlinge in unterschiedlichen Berufen ausgebildet und individuell gefördert. Derzeit absolvieren acht Mädchen und Burschen ihre Lehre zu Labortechnikern sowie  Chemieverfahrenstechnikern. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildung in Theorie und Praxis erhalten sie ergänzenden Unterricht im ADLER-Werk durch das erfahrene Schulungs-Team rund um Ausbildungsleiter Mag. Michael Enders. Daneben sorgen Seminare, Workshops, Exkursionen und der jährliche Lehrlingsausflug für eine abwechslungsreiche Lehrzeit. „Die Lehrlingsausbildung ist uns wichtiger denn je – schließlich sind die Lehrlinge von heute die Fachkräfte von morgen“, betont Geschäftsführerin Andrea Berghofer. Zahlreiche langjährige ADLER-Mitarbeiter und Führungskräfte, die einst als Lehrlinge begonnen haben, bestätigen diese Strategie – und die nächsten Anwärter auf eine Karriere mit Lehre stehen bereits in den Startlöchern: So kürte sich kürzlich Chemieverfahrenstechniker Tobias Gertloff bereits zum zweiten Mal zum Landessieger beim Lehrlingswettbewerb TyrolSkills. Und gemeinsam mit seinem Labortechnik-Kollegen Christoph Geisler freut sich Gertloff auch über die Begabtenförderung des Landes Tirol. Herzlichen Glückwunsch!

    ADLER-Werk Lackfabrik | Johann Berghofer GmbH & Co KG

    Bergwerkstr. 22, 6130 Schwaz
    Österreich
    +43 5242 6922-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht