< Zurück zur Übersicht

Kaffeeinstitut Goran Huber

Modernste Ausbildungsstätte für Kaffee

09. Juni 2017 | 07:46 Autor: Brigitta Hochfilzer Österreich, Tirol

Rum bei Innsbruck (A) „Der Master-Level ist nun auch räumlich und in der Ausstattung realisiert“, jubelt Goran Huber, Inhaber des Innsbrucker Kaffee-Instituts, kurz vor seinem 10-jährigen Firmenjubiläum. Am Tag des Kaffees hat er das österreichweit erste unabhängige Kaffee-Institut eröffnet. Zehn Jahre später ist seine international höchst anerkannte und gefragte Ausbildungsstätte für Kaffee-Liebhaber und -Experten in neue Räumlichkeiten umgezogen.

Das neue Kaffee-Institut ist nicht nur um einiges größer geworden auch die Ausstattung ist auf dem absolut höchsten Stand der Technik und Wissenschaft.

Auf 200 Quadratmetern findet man alles, was die „Creme de la Creme“ der Kaffeekultur ausmacht: Die modernsten Kaffeemaschinen von den namhaftesten Herstellern aus aller Welt. „Hightech-Geräte die sogar schon über das ipad eingestellt werden können“, schwärmt Goran Huber.

Weiters eine Muster-Röstmaschine wie auch ein 1-Kilo- und 5-Kilo-Röstmaschine vom größten und bekanntesten Hersteller weltweit. „Diese sind selbstverständlich mit der neuesten Software ausgestattet und ermöglichen es den Kursteilnehmern den Röstprozess bis ins letzte Detail zu verfolgen und anschließend analysieren zu können“, erklärt Huber.

Ob Anfänger oder Profi, bei 14 verschiedene Kaffee-Mühlen ist für jeden das richtige Angebot vorhanden.

Die großzügige Cupping-Bar in den hellen Räumlichkeiten bietet nicht nur ausreichend Platz um Verkosten, ihre zentrale Lage im Raum gibt den Blick frei auf die nicht nur technisch hochwertige sondern auch funktionell ansprechende Ausstattung.

Der Theorieunterricht findet in einem infrastrukturell modernst ausgestatteten, klimatisierten Schulungsraum statt. Hier stehen auch Kaffee-Proben aus 80 verschiedenen Ländern zum Anschauen, Kennenlernen und Analysieren zur Verfügung.

Ein Traum von Leidenschaft
Goran Huber hat mit dem neuen Kaffee-Institut nicht nur seinen eigenen Traum erfüllt, er hat es geschafft, den Räumen seine Leidenschaft für Kaffee „einzuhauchen“, für alle Besucher spürbar, sichtbar und erlebbar.

Ich möchte vor allem Menschen mit Leidenschaft für Kaffee ansprechen, die sich in diesem Metier weiterentwickeln wollen, egal ob Kaffee-Liebhaber oder Profi“. Für Goran Huber stehen nicht Zertifikate die jemand erwerben will im Vordergrund, sondern das Bestreben „Kaffee-Leidenschaft“ zu wecken.

Viel Geld wurde in den Umbau investiert, vier Monate in die Realisierung. „Der Aufwand hat sich gelohnt“, davon ist Goran Huber überzeugt und ein Blick ins Innere des neuen Kaffee-Instituts lässt keine Zweifel daran.

  • Kaffeeinstitut Goran Huber
    uploads/pics/C313668_70_KAFEE_INSITUT98159.jpg
  • Kaffeeinstitut Goran Huber
    uploads/pics/C313668_70_KAFEE_INSITUT98144.jpg

Kaffee-Institut Goran Huber

Bundesstrasse 27, 6063 Rum, Österreich
+43 664 27 226 42

Details


< Zurück zur Übersicht