< Zurück zur Übersicht

Dr. Christoph Strobl, GF SGS Management

Restart der Wirtschaft nach Corona-Krise: Große Herausforderungen – große Chancen

14. April 2020 | 15:05 Autor: Prizovsky & Partner Startseite, Tirol

Innsbruck (A) Sukzessive wird in den kommenden Wochen die heimische Wirtschaft ihren Betrieb wieder aufnehmen. Freilich unter ganz anderen Voraussetzungen als noch vor ein paar Wochen: Für viele Unternehmen – vor allem klein- und mittelständische Betriebe – gilt es im ersten Schritt Coronabedingte Kollateral-Schäden zu beseitigen. Der erfahrene Innsbrucker Unternehmensberater Dr. Christoph Strobl (SGS Management) sieht aber gerade in der jetzigen Situation auch die Möglichkeit, künftige Erfolge strategisch vorzubereiten.

„Niemand in der Wirtschaft wird nach den Erfahrungen der vergangenen Wochen wieder zum Routine-Geschäft übergehen können“, ist sich Strobl sicher. Zu groß waren die Einschnitte, zu deutlich wurden die Schwachpunkte im System aufgezeigt. Dr. Strobl: „Ob internationale Lieferketten, Arbeitsmodelle oder Vertriebskanäle – aufgrund der behördlichen Einschränkungen wurden die Schwachstellen in vielen Geschäftsmodellen gnadenlos aufgezeigt. Daraus müssen die Unternehmen die Lehren ziehen.“

Für den erfahrenen Manager, Berater und FH-Vortragenden ist gerade jetzt der richtige Zeitpunkt, solche mittel- bis langfristigen Überlegungen anzustellen. „Natürlich müssen im ersten Schritt alle Voraussetzungen geschaffen werden, die das wirtschaftliche Überleben des Unternehmens nach der Krise sicherstellen. Es sollten aber auch möglichst zeitnah die Erfahrungen aus der Entwicklung analysiert werden, um bestehende Schwachstellen zu identifizieren und konsequent auszumerzen“, so der Unternehmensberater.

Für Kunden hat die SGS Management deshalb ein spezielles „Corona- Notfall-Paket“ geschnürt, dass sowohl alle Aspekte der kurzfristigen Bewältigung der Krise wie die akute Sicherstellung der Finanzierung als auch langfristige Weichenstellungen wie die Entwicklung neuer Geschäfts- und Arbeitsmodelle beinhaltet. „Ich denke, dass wir jetzt eine hervorragende Chance haben, in der Wirtschaft wesentliche Weichenstellungen für ein nachhaltiges und erfolgreiches Miteinander zu setzen. Für eine solche Entwicklung zeichnen natürlich primär die Unternehmen verantwortlich, sie sollten die Chancen deshalb konsequent nutzen“, so Dr. Strobl.

    SGS Management | Strobl & Griesser-Strobl Management GmbH

    Buchenstraße 35, 6063 Rum
    Österreich
    +43 512 935510

    Details


    < Zurück zur Übersicht