< Zurück zur Übersicht

Tiroler Edelschmiede mit best of class-Award ausgezeichnet

15. Dezember 2020 | 14:32 Autor: Kommhaus Startseite, Tirol

St. Martin im Innkreis (A) Die Mitglieder von Netzwerk Metall glänzen mit hervorragenden Arbeiten an öffentlichen und privaten Objekten. Sieben innovative Projekte wurden eingereicht. Der erste Platz des best of class-Award 2020 geht an die Tiroler Edelschmiede mit der Innenausstattung des „Meindl authentic luxury stores“ in Salzburg. Platz zwei hat sich Firma Feiner mit dem Projekt „Lofttrennwände und Lofttüren Marke Feiner“ erobert. Platz drei hat die Jury an die Firma Nähr mit dem Projekt „Cobot Schweißanlage mit siebter Achse“ vergeben.

Das Netzwerk Metall macht seine Mitglieder zu den erfolgreichsten der Branche: dynamisch – herzlich – exklusiv. Alljährlich werden herausragende Leistungen und innovative Projekte mit dem best of class-Award ausgezeichnet. Sieben Projekte – von innovativen Strukturelementen über eine Brückenkonstruktion bis hin zum Skiliftbau – wurden 2020 von Netzwerk Metall Mitgliedern eingereicht.

Die Sieger
Der erste Platz geht in diesem Jahr an die Tiroler Edelschmiede für die beeindruckende Ausgestaltung des „Meindl authentic luxury stores“ in Salzburg Stadt. Das exklusive Innenraumdesign des Shops reicht über drei Etagen. Hier wurde eine Welt in rustikalem Ambiente geschaffen, in der anspruchsvolle Trachtenmode aus Bayern präsentiert wird. Den zweiten Platz erzielte die Firma Feiner mit ihren Lofttrennwänden und Lofttüren Marke Feiner. Feiner machte das Produkt „Lofttüre“ zu einem individualisierbaren Standardprodukt. Mit den vorgefertigten Details können Werkpläne nun rasch umgesetzt werden. Der dritte Platz wurde an die Firma Nähr mit einer Cobot Schweißanlage mit siebter Achse, einem kollaborierenden Roboter mit Schweißanlage zum Verschweißen von Geländerteilen ab zwei Stück, vergeben. Die weiteren nominierten Projekte sind (in alphabetischer Reihenfolge) Firma Baumann für ihr „Projekt K21“, Hartl Metall für den Taborsteg Steyr, MPH für das Projekt Fußgängerbrücke über den Melkfluss und Stahlbau Grabner für die Zinsbergbahn in Brixen im Thale.

Award-Verleihung 2021
Alle eingereichten Projekte haben eine große Vorbildwirkung. Zum ersten Mal werden heuer Platz eins bis drei mit Trophäen prämiert. Die weiteren nominierten Unternehmen werden mit der best of class-Medaille ausgezeichnet. Die Trophäen werden von Netzwerk Metall persönlich an jeden einzelnen überreicht werden.

Corporate Data
„Das Netzwerk Metall macht seine Mitglieder zu den erfolgreichsten der Branche: dynamisch – herzlich – exklusiv.“ So lautet die Leitidee des Netzwerkes zur Förderung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer. Die Gemeinschaft bietet ihren Mitgliedern Wettbewerbsvorteile durch Wissensvorsprung, Zugang zu rechtlichem und betriebswirtschaftlichem Know-how, überbetriebliche Weiterbildungen, gemeinsame Projekte und Aktivitäten sowie Erfahrungs- und Ideenaustausch. Michael Thauerböck aus Baumgartenberg im Bezirk Perg, Oberösterreich führt als gewählter Obmann die Geschicke der Gemeinschaft. Thomas Weber ist Geschäftsführer des Vereins mit Sitz in Sankt Martin im Innkreis, Oberösterreich.

  • uploads/pics/Netzwerk_Metall_best_of_class-Award_Foto2.jpg

Tiroler Edelschmiede | Design & Schmiede GmbH

Unterwasser 65, 6384 Waidring
Österreich
+43 5353 5346

Details


< Zurück zur Übersicht