< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r. Josef Gruber, Enrico Matic, Claus Derdak, Mag. Dieter Unterberger, Markus Spiegel (Foto: Unterberger)

Unterberger Automobile ist exklusiver BMW i Vertragspartner in Vorarlberg

16. November 2015 | 15:22 Autor: Unterberger Österreich, Tirol, Vorarlberg

Dornbirn/Kufstein (A) Im Vorjahr hat Unterberger Automobile, Westösterreichs größter BMW- und MINI-Händler, seinen Dornbirner Standort mit einem Investitionsvolumen von 3 Millionen Euro zum modernsten BMW- und MINI-Autohaus in Österreich ausgebaut. Konsequenterweise wurden jetzt mit der BMW Group die Verträge für den offiziellen Vertrieb von BMW i Fahrzeugen unterzeichnet. BMW i – als Submarke von BMW – steht für ganzheitliche, kompromisslose und nachhaltige Entwicklung der Elektromobilität im Rahmen der BMW Group. Damit „elektrifiziert“ Unterberger Dornbirn Vorarlberg ab sofort exklusiv mit Elektromobilität der Premiumklasse.

Bisher mussten Vorarlberger Kunden von BMW’s Elektrofahrzeugen der BMW i ihre Fahrzeuge über den Innsbrucker BMW- und MINI-Standort von Unterberger beziehen. Mit dem eigenen BMW i Vertrag hat BMW Unterberger Dornbirn die Elektro- bzw. Hybridmodelle BMW i3 und BMW i8 nunmehr ständig im Schauraum bzw. als Vorführwagen zur Probefahrt vor Ort. „Mit dem BMW i Vertrieb bauen wir die Stellung unseres Dornbirner Standortes als BMW Group Kompetenzzentrum weiter aus. Unterberger Automobile war bei der Elektromobilität von Anfang an als Pionier dabei. Mittlerweile sind wir schon rund sechs Jahre im Bereich der alternativen Mobilität aktiv und weisen einen entsprechenden Know-how-Vorsprung auf. Gerade die letzten zwei Jahre Erfahrung mit den BMW i Modellen haben uns gezeigt, dass durchdachte Elektrofahrzeuge sich am Markt durchsetzen können und bei den Kunden immer stärker nachgefragt werden. Der BMW i3 und der Elektro-Benzin-Hybrid BMW i8 sind absolut ausgereift und setzen ohne zu übertreiben neue technologische Standards. Dazu gehört auch ihre zu 100 Prozent nachhaltige Fertigung. Vom aktiven Beitrag zur CO2 Reduktion und Effizienzsteigerung ganz zu schweigen“, erklärt Mag. Dieter Unterberger, geschäftsführender Gesellschafter von Unterberger Automobile.

Elektromobilität macht sich ab 1.1.2016 auch finanziell stärker bezahlt
Neben dem Verkauf wurde BMW Unterberger Dornbirn auch für die kompletten Service-, Wartungs- und Reparaturarbeiten der BMW i Modelle aufgerüstet und die notwendige Ladeinfrastruktur geschaffen. „Personell haben mehrere unserer KFZ-Techniker die Zusatzausbildung zum High Voltage Techniker absolviert. Mit Enrio Matic kümmert sich ein engagierter und versierter Verkaufsberater um den BMW i Vertrieb“, freut sich Betriebsleiter Markus Spiegel von BMW Unterberger Dornbirn. Für Firmen finanziell ausgesprochen interessant ist der rein elektrische BMW i3 dank aktueller Förderungen und anstehender steuerlicher Erleichterungen allemal. „Derzeit wird jeder BMW i3 je nach Erfüllung diverser Kriterien mit bis zu 4.000 Euro gefördert. Ab 1.1.2016 ist der BMW i3 außerdem vorsteuerabzugsberechtigt und es entfällt der Sachbezug“, erklärt Betriebsleiter Markus Spiegel.

Elektromobilität in der Premiumklasse: BMW i
BMW i steht für zukunftsweisende Fahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen, die sich konsequent über Nachhaltigkeit definieren. Der BMW i3, das erste rein elektrisch angetriebene Modell der BMW Group, ermöglicht emissionsfreie Mobilität in einem Premium-Automobil. Sein Elektromotor erzeugt eine Höchstleistung von 125 kW/170 PS sowie ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern und überträgt seine spontan einsetzende Kraft über ein einstufig ausgelegtes Getriebe an die Hinterräder. Ihre Energie bezieht die E-Maschine aus Lithium-Ionen-Speicherzellen, die in den Unterboden integriert sind. Der durch die tiefe und mittige Anordnung der Batterieeinheiten weit nach unten verlagerte Schwerpunkt und die harmonische Achslastverteilung leisten einen zusätzlichen Beitrag zum agilen Handling des Fahrzeugs. Der Einsatz des leichten, langlebigen und crashsicheren Hightech-Werkstoffs CFK (carbonfaserverstärkter Kunststoff) in dieser Größenordnung ist für die Großserienproduktion eines Fahrzeugs einzigartig. Dank der so erzielten Gewichtsoptimierung ist der BMW i3 nicht schwerer als ein vergleichbares Fahrzeug mit herkömmlichem Antrieb und gefülltem Kraftstofftank. Sein Leergewicht nach DIN beträgt einschließlich einer Hochleistungsbatterie 1195 Kilogramm. Der Energiespeicher ermöglicht im Alltagsverkehr eine Reichweite von 130 bis 160 Kilometern.

Ganzheitlicher Ansatz: 360° ELECTRIC als Komplettlösung für Energieversorgung und Mobilität.
Ziel der Auslegung der Reichweite für den BMW i3 war es, dafür zu sorgen, dass die Kunden ihren typischen Energiebedarf durch zwei- bis dreimaliges Aufladen pro Woche decken können. Studien mit mehr als 1000 Teilnehmern und über rund 20 Millionen Kilometer ergaben, dass die durchschnittlich pro Tag tatsächlich zurückgelegte Strecke bei durchschnittlich etwa 45 Kilometern liegt. Alternativ zu der von BMW i angebotenen Wallbox kann zum Aufladen auch eine konventionelle Haushaltssteckdose genutzt werden. Für alle individuellen Kundenbedürfnisse in den Bereichen Energieversorgung und Mobilitätsplanung hält BMW i unter der Bezeichnung 360° ELECTRIC ein umfassendes Produkt- und Service-Angebot bereit. Die Bandbreite der Leistungen reicht von der Installation der BMW i Wallbox in der Garage des Kunden über spezielle Angebote für eine Versorgung mit regenerativ erzeugter Energie bis hin zur Ladekarte für die komfortable Nutzung der öffentlichen Infrastruktur und zusätzlichen Assistenzdiensten von BMW ConnectedDrive.

Die Unterberger Automobil-Achse: 16 Standorte in Vorarlberg, Tirol, Südbayern und im Allgäu
Unterberger Automobile betreibt mittlerweile insgesamt 16 Standorte. Mit mehr als 7.100 verkauften Neu- und Gebrauchtwagen pro Jahr zählt das Traditionsunternehmen zu den größten Automobilhändlern Österreichs und Südbayerns. 2014 konnte ein Jahresumsatz von 222 Millionen Euro erzielt werden. Neben Vorarlberg ist Unterberger in Tirol, im benachbarten Allgäu und in Bayern mit Autohäusern präsent. Zum Markenportfolio gehören BMW, MINI, Opel, Hyundai, Mitsubishi, Mazda, Jaguar, Land Rover und Volvo. Die Geschäftsführung liegt in den Händen der drei Brüder und Gesellschafter Gerald, Dieter und Fritz jun. Unterberger sowie Josef Gruber. Darüber hinaus ist die Unterberger Gruppe äußerst erfolgreich im Immobilien-, Beteiligungs- und als Mitgesellschafter im Leasinggeschäft tätig. 39 Jahre nach dem Start ist das Unternehmen nach wie vor zu 100 Prozent in Familienbesitz.

    Unterberger Automobile GmbH & Co KG

    Stiglingen 75, 6850 Dornbirn, Österreich
    +43 5572 23286-0
    info.dornbirn@unterberger.bmw.at
    www.unterberger.cc

    Details

    Unterberger Autowelt Kufstein

    Haspingerstraße 12, 6330 Kufstein, Österreich
    +43 5372 61060-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht