< Zurück zur Übersicht

Zusammenstehen in der Zeit der Krise und danach

24. April 2020 | 16:35 Autor: ummadum | Anzeige Startseite, Tirol

Wattens (A) Der weltweit führende Quality of Life Services Anbieter Sodexo und das österreichische Software- und Mobilitätsunternehmen ummadum Service GmbH ergänzen die österreichische Landschaft an Corona-Hilfsinitiativen mit einem appbasierten Feature zur Organisation von Hilfsfahrten.

„Jeder der heute mit dem Auto in die Arbeit oder zum Einkaufen fährt, hat die Möglichkeit für andere etwas mitzunehmen.“ sagt Egon Prünster, CTO von ummadum. – Das war der Anstoß zur Idee der Hilfsfahrten und der Kampagne #gemeinsamfüreinander.

Regionalität schafft Mehrwert in allen Lebenslagen!
Das Tiroler Startup hat sich bereits vor der Corona-Krise einen Namen mit der Ride-Sharing App „ummadum“ gemacht. Für jede geteilte Fahrt erhält die Fahrgemeinschaft Punkte, die im regionalen Handel eingetauscht werden können. Bereits jetzt zählt das Unternehmen über 400 regionale Einlösestellen, wie die Handelskette MPreis sowie zahlreiche kleinere Partner, vom Bauernladen bis zum Museum.

Indem auf regionale Einlösestellen gesetzt wird, soll der lokale Handel gestärkt und die Wertschöpfung in der Region gehalten werden. Mit dem Belohnungsansatz und einer kostenlosen Zusatzversicherung für Fahrgemeinschaften hebt sich ummadum von anderen Ride-Sharing Lösungen ab. Durch einen erhöhten Besetzungsgrad im individuellen Autopendlerverkehr wird Verkehr reduziert und zudem CO2 eingespart.

Aus der Krise eine Tugend machen
Bei ummadum sieht man optimistisch in die Zukunft und ist überzeugt, dass vor allem der regionale Ansatz nach Corona wieder Fahrt aufnehmen wird. In der Zwischenzeit möchte man jene unterstützen, die Hilfe benötigen. Wer mit seiner Fahrt in die Arbeit oder zum Einkaufen helfen möchte, legt diese in der ummadum App an und macht sie so für Hilfesuchende in der Nähe sichtbar. Mit nur einem Klick kann telefonisch, per SMS oder E-Mail um Hilfe angefragt und die Übergabemodalitäten vereinbart werden. So kann die Koordination von Hilfe komplett kontaktlos und auch im erweiterten Umfeld erfolgen. Das Feature ist kostenlos und steht allen zur Verfügung.

Für Sodexo, bekannt für seine Mitarbeitergutscheine und -karten u.a. auch im Bereich Lebensmittel sowie zahlreiche Dienstleistungen in den Bereichen Betriebsrestaurants/Catering und Facility Management wie beispielsweise Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, ist es naheliegend, das innovative Startup bei seiner Initiative als Netzwerkpartner zu unterstützen: „Es liegt im Kern unserer Tätigkeit, Menschen beim täglichen Lebensmitteleinkauf zu unterstützen und einen Service anzubieten, der das Leben ein Stück weit erleichtern kann. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, in Zeiten, in denen es nicht selbstverständlich ist, dass man Besorgungen des täglichen Bedarfs problemlos erledigen kann, unseren Mitmenschen behilflich zu sein,“ sind sich Andreas Sticha, Geschäftsführer bei Sodexo Benefits & Rewards Services, sowie Michael Freitag, Geschäftsführer bei Sodexo Service Solutions, einig.

Somit ist die Beteiligung an der #gemeinsamfüreinander Kampagne die konsequente Fortführung von Sodexos Mission, einen bedeutungsvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten und so gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Die neue Normalität im post Corona Österreich
Wenn es etwas Positives an Corona gab, dann die starke Hilfsbereitschaft zur gegenseitigen Unterstützung in der Region und das reduzierte Verkehrsaufkommen. Digitale Lösungen zur Entlastung des Pendlerverkehrs, zur CO2 Reduktion und zur Stärkung der regionalen Wirtschaft sind das, was Österreich nach Corona braucht. Wenn es für uns alle wieder heißt in die Arbeit zu fahren oder zumindest in diesem Jahr unseren Urlaub in Österreich zu organisieren.

Sodexo
1966 von Pierre Bellon in Marseille gegründet, ist Sodexo heute weltweit führend bei „Quality of Life Services“ im Alltag. In über 50 Jahren hat das Unternehmen eine einzigartige Expertise entwickelt, unterstützt von 470.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus rund 100 Berufsgruppen, die täglich 100 Millionen Verbraucher in 67 Ländern rund um den Globus servicieren.

Am österreichischen Markt firmiert Sodexo unter der Sodexo Service Solutions Austria GmbH und der Sodexo Benefits & Rewards Service GmbH. Sodexo verfügt in Österreich über mehr als 40 Jahre Erfahrung. 3.700 MitarbeiterInnen begeistern rund 475.000 Verbraucher täglich mit individuellen „Quality of Life Services“ aus einem einzigartigen Spektrum an On-site Services und Benefits & Rewards Services.

ummadum Service GmbH
ummadum Service GmbH wurde 2017 in Österreich gegründet und betreibt seit 2019 eine ride-sharing Applikation mit einem Gutscheinsystem. Dabei verfolgt das Unternehmen nicht nur das Geschäftsmodell des Ride-Sharing, sondern erschließt durch die Verbindung von Mobilität und Handel, weitere Geschäftsfelder in den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Shared Economy.

Der innovative Ansatz von ummadum wurde 2019 mit der „Intelligent Transport System Challenge“ (ITS Challenge) im Rahmen des Staatspreises Mobilität ausgezeichnet und dem Gewinn der FIA Region 1 Challenge. 2020 wurde das Unternehmen von einem der weltweit führenden Startup Inkubatoren Plug and Play, mit Sitz im Silicon Valley, in das Smart City Programm gewählt.


  • uploads/pics/ummadum_55_-_emptyrides.jpg

ummadum Service GmbH

Weisstraße 9, 6112 Wattens
Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht