< Zurück zur Übersicht

Von ATP architekten ingenieure integral mit BIM geplant: IWC Manufakturzentrum.

ATP architekten ingenieure mit Iconic Award für IWC Manufakturzentrum ausgezeichnet

17. August 2020 | 08:20 Autor: DBA Communications Startseite, Schweiz, Tirol

Innsbruck/Schaffhausen (A/CH) Mit der Planung der IWC Schaufabrik in Schaffhausen gewinnt ATP architekten ingenieure den Iconic Award 2020 in der Kategorie Innovative Architektur. Der Rat für Formgebung prämiert mit dieser Auszeichnung internationale Bestleistungen in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Produktdesign und Markenkommunikation. Die Preisverleihung findet am 5. Oktober in der Pinakothek der Moderne in München statt.

„Diese Auszeichnung bestätigt uns in unserer Kultur der interdisziplinären Zusammenarbeit und zeigt, dass visionäre Architektur und nachhaltige Innovation einander perfekt befruchten können”, freut sich Matthias Wehrle, Geschäftsführer von ATP Zürich, wo das Manufakturzentrum des Schweizer Luxusuhrenherstellers mit Building Information Modeling (BIM) integral geplant wurde.

Ganzheitlich konsistente Planung
Schlicht, filigran und zeitgemäß – wie eine IWC Portugieser-Uhr – erscheint das IWC Manufakturzentrum. Mit einem gestalterischen Verweis an die pavillonartigen Gebäude der Moderne lehnt sich das Architekturkonzept eng an das hochwertige Corporate Design von IWC an. Elegant in das Gelände gesetzt, hat der schlanke Gebäudekomplex optisch wenig mit einer herkömmlichen Fabrik gemeinsam. Das energieeffizient konzipierte und auf höchste Flexibilität, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit ausgerichtete Werk vereint unter seinem Dach sowohl die Fertigung von Werkteilen, Manufakturwerken und Gehäusen als auch einen Showroom für die Besucher der IWC Welt.

Die 2018 fertiggestellte IWC Produktionsstätte führt die Fertigung von Werkteilen, Manufakturwerken und Gehäusen an einem Standort zusammen. In permanentem Austausch mit dem Bauherrn und intensiver Beschäftigung mit dem Kernprozess des Hauses konnte ATP Zürich die baulichen und technischen Anforderungen des Manufakturzentrums erfüllen und die Abläufe nach den Kriterien von Lean & Quality Manufacturing optimal aufeinander abstimmen. Letztere erwiesen sich ein halbes Jahr nach Inbetriebnahme schon als effizient und übertrafen die Erwartungen des Bauherrn und der Nutzer. Der Gebäudekomplex, integral geplant von ATP Zürich und in time and cost realisiert, verfügt über hohe Flexibilität zur ständigen Anpassung der Produktion an die Bedürfnisse des Marktes.

Bereits im Gründungsjahr des Preises 2013 wurde ATP mit dem G3 Shopping Resort in Gerasdorf ausgezeichnet. Weitere „Ikonen” für ATP-Planungen folgten 2018 (Bildungszentrum in Holzgau), 2019 (Hofer Alpha Retail Network in Eberstalzell) und 2020 mit dem IWC-Manufakturzentrum in Schaffhausen.

  • Der Solitär mit großer Ausstrahlung fügt sich elegant in die Umgebung. (Fotos: ATP/Jantscher)
    uploads/pics/_176__ATP_IWC_Bild2_Jantscher.jpg
  • Was bei ATP Zürich mit BIM geplant wurde, können heute Besucher im Showroom hautnah erleben. (Foto: IWC)
    uploads/pics/_177__ATP_IWC_Bild3_IWC.jpg

ATP Planungs- und Beteiligungs-AG (Holding)

Heiliggeiststraße 16, 6010 Innsbruck
Österreich
+43 512 5370-0

Details


< Zurück zur Übersicht