< Zurück zur Übersicht

Neues Präsidium: WK-Präsident Christoph Walser (Mitte) mit seinem Vize-Präsidenten-Team Martina Entner, Manfred Pletzer, Martin Wetscher, Anton Rieder und Barbara Thaler sowie WK-Direktorin Evelyn Geiger-Anker.

Neues Präsidium der Tiroler Wirtschaftskammer steht fest

24. September 2020 | 08:59 Autor: WKT Tirol

Innsbruck (A) In der Sitzung des Präsidiums wurde das Team der Vizepräsidenten plangemäß komplettiert. Neben Manfred Pletzer, Martina Entner und Barbara Thaler gehören nun auch Martin Wetscher und Anton Rieder dem Präsidium an. Franz Hörl scheidet als Vizepräsident aus.

Franz Hörl legt sein Amt als Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer wie bereits im Vorfeld der WK-Wahlen vereinbart nieder. Martin Wetscher und Anton Rieder wurden neu zu Vizepräsidenten bestellt. Damit ist das Präsidium vollzählig, zu dem neben Präsident Christoph Walser Vizepräsident Manfred Pletzer sowie die Vizepräsidentinnen Martina Entner und Barbara Thaler gehören. „Wir decken im Präsidium eine große Bandbreite ab. Jede und jeder einzelne bringt aus bisherigen Funktionen und seiner unternehmerischen Tätigkeit Kompetenzen mit, die für die optimale Vertretung der Interessen der Tiroler Betriebe eingesetzt werden", erklärt Christoph Walser.

Martin Wetscher war bislang Spartenobmann für den Handel. In dieser Position ist ihm vor Kurzem Dieter Unterberger nachgefolgt. Wetscher wird im Präsidium für Finanzen, Stadt- und Regionalentwicklung sowie Bürokratie und Verwaltung zuständig sein. „Wie wichtig funktionierende regionale Wirtschaftskreisläufe sind, sehen wir in der Corona-Krise. Es ist mir ein Anliegen, die Kraft von Städten und Regionen zu entwickeln und damit unseren Standort zu stärken und Arbeitsplätze zu sichern. Das Thema Entbürokratisierung ist ebenfalls gerade in schwierigen Zeiten hochaktuell. Die Betriebe brauchen so viel Energie wie möglich für ihre unternehmerische Tätigkeit und müssen sich bürokratische Ehrenrunden ersparen, soweit dies vermeidbar ist", betont Wetscher.

Anton Rieder ist für die Weiterentwicklung der Gewerbeordnung, das Meister- und Befähigungswesen, Sparten- und Branchenverbünde sowie E-Government zuständig. Er bringt aus seiner Funktion als Innungsmeister der Landesinnung Bau sowie als Mitglied der Spartenkonferenz der Bundessparte Gewerbe und Handwerk jede Menge Expertise für diese Aufgaben mit. „Die gesetzlichen Rahmenbedingungen müssen laufend den Anforderungen der Betriebe angepasst werden – und das so praxistauglich wie möglich", erklärt der neue Vizepräsident, „zudem muss sich auch die Wirtschaftskammer neuen Herausforderungen stellen. Mit den Sparten- bzw. Branchenverbünden wird die eigene Struktur den Entwicklungen am Markt angeglichen, was die schlagkräftige Vertretung und punktgenaue Servicierung unserer Mitgliedsbetriebe sicherstellt."

Die Schwerpunkte der einzelnen Mitglieder des Präsidiums wurden in der Geschäftsordnung festgeschrieben. Der Präsident übernimmt neben seiner Gesamtverantwortung unter anderem die Themenbereiche Strategie, Interessenvertretung und -politik, Service, Junge Wirtschaft und EPU. Manfred Pletzer ist für sämtliche Bildungsagenden sowie das Thema Lebensraum 4.0 zuständig. Martina Entner deckt die Bereiche Tourismus, Regionalisierung, Bezirksstellen und Frau in der Wirtschaft ab. Und Barbara Thaler ist die Expertin der WK Tirol für EU und Internationales sowie für Außenwirtschaft.

    WKT | Wirtschaftskammer Tirol

    Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 5 90905-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht