< Zurück zur Übersicht

Präsentierten stolz das neue Veranstaltungsformat "Offenes Werkstor" in Hall in Tirol: (v.l.) LR Patrizia Zoller-Frischauf, BGM Eva Maria Posch und WK-Obmann Innsbruck Land Christoph Walser

Neues Veranstaltungsformat für Industrie- und Gewerbebetriebe: "Offenes Werkstor" Hall in Tirol

25. November 2015 | 14:34 Autor: pro.media kommunikation Österreich, Tirol

Hall in Tirol (A) Gemeinsam mit den Partnern Land Tirol, Bezirksstelle Innsbruck Land der Wirtschaftskammer Tirol und Industriellenvereinigung präsentierte das Stadtmarketing Hall in Tirol das vollkommen neue und in Österreich bislang einzigartige Veranstaltungsformat „Offenes Werkstor“.

Ziel ist es, die Industrie- und Gewerbebetriebe der Region und ihre Tätigkeitsfelder der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Seine Premiere feiert das Event am Donnerstag, 14. April 2016 - mit Aussicht auf eine regionale Ausdehnung und die jährliche Wiederholung.

„Hall in Tirol verfügt über zahlreiche Industrie- und Gewerbebetriebe, die täglich innovative Produkte erzeugen und so Arbeitsplätze und Wohlstand in der Region sichern. Häufig ist es aber so, dass nicht einmal unmittelbare Nachbarn diese Unternehmen genau kennen und auch nicht wissen was dort produziert wird. Auch bleiben die attraktiven Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten oft unbekannt“, berichtet Bürgermeisterin Eva Maria Posch über die Intention hinter der Veranstaltung. Das Stadtmarketing Hall in Tirol initiiert nun gemeinsam mit Land Tirol, Bezirksstelle Innsbruck Land der WK Tirol und der Industriellenvereinigung das innovative und in Österreich bislang einzigartige Veranstaltungsformat „Offenes Werkstor Hall in Tirol“, bei dem interessierte Besucher einen Blick hinter die Kulissen der produzierenden Betriebe werfen können. Dabei soll den engagierten Unternehmen die Gelegenheit geboten werden, ihre Arbeit selbst und auch Job- und Ausbildungsmöglichkeiten zu präsentieren.

9 Unternehmen haben Teilnahme zugesagt
„Aktuell konnten bereits neun renommierte Tiroler Unternehmen für die Veranstaltung gewonnen werden, wobei gerne noch weitere Unternehmen dazukommen können“, erklärte Posch bei der Präsentation der teilnehmenden Betriebe: Biomasse-Fernheizwerk der Hall AG, Dinkhauser Kartonagen, Felder, Handelshaus Wedl, Physiotherm, Recheis, Ragg, Swarco und Tiroler Rohre werden am Donnerstag, 14. April 2016, Einblick in ihre Produktionsstätten geben.

Wirtschafts-Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf zeigt sich vom Konzept überzeugt: „Die Verbundenheit der Bevölkerung mit den heimischen Betrieben wird damit mit Sicherheit gestärkt, dem Trend zur Regionalität entsprochen und die hochwertige Berufsausbildung in Tiroler Industrie- und Gewerbebetrieben bekommt zudem die verdiente Aufmerksamkeit.“ WK-Bezirksobmann Christoph Walser freut sich auf eine Veranstaltung „von und für die Wirtschaft“ und berichtet über die Zufriedenheit der Unternehmer im Bezirk: „Eine aktuelle Umfrage der Bezirksstelle Innsbruck Land der WKT hat ergeben, dass 84,2 % der Unternehmer mit dem Wirtschaftsstandort Innsbruck Land zufrieden bzw. sehr zufrieden sind. Veranstaltungen, wie das Offene Werkstor tragen nun dazu bei, dass auch die öffentliche Akzeptanz und Wertschätzung steigt.“

99-minütige Betriebsführungen
Bei der Veranstaltung besteht für Interessierte oder auch potentielle Lehrlinge und Mitarbeiter die Möglichkeit, bei vorgegebenen Touren in zwei Betriebe an jeweils 99-minütigen Führungen teilzunehmen und diese so "hautnah" kennenzulernen. Eine Anmeldung für die jeweilige Wunschtour ist ab Jänner 2016 ausschließlich online unter offeneswerkstor.at möglich. Auf der Website finden sich ab diesem Zeitpunkt auch alle wichtigen Infos zum Programm bzw. interessante Portraits der teilnehmenden Betriebe. Die Teilnahme an den Besichtigungstouren ist kostenlos.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

  • Namhafte Tiroler Unternehmen werden beim Offenen Werkstor am 14. April 2016 interessante Einblicke in ihre Tätigkeiten geben. (v.l.) Martin Felder (Felder), Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Katharina Schäfer (Dinkhauser), Petra Mussmann (Ragg), BGM Eva Maria Posch, Stefan Recheis (Recheis), WK-Obmann Innsbruck Land Christoph Walser.
    uploads/pics/2015-11-25_huw_offenes-werkstor_pk_04.jpg
  • LR Patrizia Zoller-Frischauf, BGM Eva Maria Posch und WK-Obmann Innsbruck Land Christoph Walser sind überzeugt, dass das Event "Offenes Werkstor Hall in Tirol" am Donnerstag, 16. April 2016, ein voller Erfolg wird. (Foto: Stadtmarketing Hall in Tirol)
    uploads/pics/2015-11-25_huw_offenes-werkstor_pk_03.jpg

Amt der Tiroler Landesregierung

Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 512 508-0

Details

IV Industriellenvereinigung Tirol

Salurnerstraße 15, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 512 584134-0

Details

Stadtmarketing Hall in Tirol

Wallpachgasse 5, 6060 Hall in Tirol, Österreich
+43 5223 45544-35
[email protected]hall-in-tirol.at

Details

Wirtschaftskammer Tirol

Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 5 90905-0

Details


< Zurück zur Übersicht