< Zurück zur Übersicht

Jürgen Bodenseer, WK Tirol

Beschäftigungsplus trotz schwieriger Rahmenbedingungen für Tirols Unternehmen

02. November 2014 | 14:03 Autor: WK Tirol Tirol

Innsbruck (A) Trotz anfänglich guter Prognosen war das Jahr 2014 ein bislang schwieriges für die österreichische aber auch die Tiroler Wirtschaft. Zum einen machten die Wetterkapriolen dem Tourismus zu schaffen, zum anderen entwickelte sich auch der Produktionsbereich nur sehr zurückhaltend.

Umso erfreulicher, dass trotzdem ein kleines Plus an Beschäftigten in der Tiroler Wirtschaft erreicht werden konnte. Mit Stichtag 1. August 2014 wurden von den Tiroler Unternehmen 235.093 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das sind um 1.492 Personen mehr als im Jahr 2013. Damit stellt die gewerbliche Wirtschaft rund 72 Prozent der Gesamtbeschäftigung in Tirol.

Für Jürgen Bodenseer, den Präsidenten der Wirtschaftskammer Tirol, zeigt die aktuelle Beschäftigtenstatistik einmal mehr die große Stärke und Flexibilität der Tiroler Wirtschaft: „Der Standort Tirol zeichnet sich durch eine gute branchenmäßige und größenmäßige Durchmischung unserer Wirtschaftsbetriebe aus. Verknüpft mit einem hohen Maß an sozialer, nachhaltiger Verantwortung unserer Unternehmer und innovativen Anstrengungen führt das dazu, dass wir auch in sehr schwierigen Zeiten zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Darauf können wir stolz sein!“


    < Zurück zur Übersicht